Maintenance is a circular movement

Vanessa Brazeau, Stefan Klein, Paloma Sanchez-Palencia, Lena Skrabs, Liyana Fuad, Lashita Situmorang, Nonay Yoanisarah, Craig McCorquodale, Omnispace, Grėtė Šmitaitė
Ausstellung / Mixed Media

Do., 30.Sep - So., 10.Okt / zeitraumexit

Öffnungszeiten:
Di-Sa: 18-22 Uhr, So: 15-18 Uhr

In englischer Sprache
teilweise barrierefrei
Eintritt frei!

// 3 G Regel: Einlass nur tagesaktuell getestet, zweifach geimpft oder genesen!

„Maintenance is a circular movement“ zeigt internationale künstlerische Positionen, die sich aus sehr unterschiedlichen Perspektiven dem Thema Care und Maintenance widmen. Ausgangspunkt dieser Arbeiten ist das 1969 entstandene „Manifesto for Maintenance Art“ von Mierle Laderman Ukeles.

Wir haben fünf Künstler*innen und Kollektive eingeladen, eine künstlerische Antwort auf das 50 Jahre alte Manifest zu entwickeln und an ihren Wohn- und Arbeitsorten und in ihren lokalen Gemeinschaften zu realisieren. So werden die Arbeiten über den Sommer in Litauen, Schottland, Indonesien und Deutschland zu sehen sein und im Rahmen von Wunder der Prärie in einer dokumentarischen Form oder live gestreamt gezeigt. Das Projekt ist ein Vorschlag zu fairen Produktionsweisen angesichts ausgrenzender und wirtschaftlich wie sozial zerstörerischer Aspekte des globalisierten Kunstmarkts.

Kuration: Charlotte Arens, Gabriele Oßwald, Jan-Philipp Possmann, Projektleitung: Charlotte Arens

Taking Care of What You’re Doing: Practical solutions in easy language - Vanessa Brazeau, Stefan Klein, Paloma Sanchez-Palencia, Lena Skrabs (Berlin) in Kooperation mit The Watch und Alpha nova und Galerie Futura.  

Translucent Power - Liyana Fuad, Lashita Situmorang, Nonay Yoanisarah (Yogyakarta) in Kooperation mit HONF Foundation, Artpresso, Nandur Srawung (Taman Budaya Yogyakarta) und Inkubator Inisiatif. 

Maintenance Art 2021, or: Maintenance is a drag, it takes all the fucking time - Craig McCorquodale (Glasgow) in Kooperation mit Jerwood Arts Live Work Fund.

Maintenance: change and relations in the house - Grėtė Šmitaitė (Kaunas) in Kooperation mit Mental Health Arts Festival Kaunas, Kaunas Artists’ House.

Humming at Home - Omnispace (Badung) in Kooperation mit Omniuum.

Fotos:
© Grėtė Šmitaitė
© Craig McCorquodale