Amazon - River Deep

Anna Mendelssohn (AT)
Performance, engl.
Mi 20. Sep / 20 Uhr / zeitraumexit
60 Min / Tickets: 3 / 8 / 15 / 25 € / kaufen / reservieren

Dies ist Sophies letzte Sitzung bei den Anonymen Shopaholics. Sophie ist aber nicht nur kaufsüchtig, sie leidet auch unter Technostress, Datenoverload, Informationsbedingtem Erschöpfungssyndrom, kognitiver Überreizung und chronischem Zeitmangel. Sie hat beschlossen all das hinter sich zu lassen, sich vom Netz zu nehmen, den Stecker zu ziehen, in den Dschungel des Amazonas zurückzukehren und sich wieder mit der Natur zu verbinden. Amazon - River Deep erzählt die Etappen einer Reise durch ein Zeitalter in welchem das Internet seine Ideale wie gleichberechtigten und freien Wissenszugang für alle verloren hat und nun definiert wird durch Multikonzerne, welche weite Teile unserer Wirtschaft monopolisiert haben.


Anna Mendelssohn (AT) studierte Schauspiel in Großbritannien. Seit 2004 spielte sie in mehr als 25 Produktionen der Kompanie toxic dreams und arbeitete außerdem mit zahlreichen anderen Choreograph*innen und Regisseur*innen. Ihr Solo Cry Me A River (2010) erhielt mehrere Preise.
www.annamendelssohn.net

Yosi Wanunu (US/AT)ist Regisseur und arbeitete in NYC u.a. im BCBC, im Ohio Theatre, La Mama ETC, im Here und im Ontological-Hysteric Theatre von Richard Foreman. Er ist Mitbegründer und künstlerischer Leiter des Labels toxic dreams mit dem er seit 1998 an die sechzig Eigenproduktionen realisierte.
www.toxicdreams.at

Künstlerische Leitung & Performance: Anna Mendelssohn. Text: Anna Mendelssohn und Yosi Wanunu. Regie: Yosi Wanunu. Licht: Jan Maertens. Produktion: Bernhard Seyringer für Miss Amen.

Koproduziert vom Tanzquartier Wien mit der Unterstützung von der Kulturabteilung der Stadt Wien und bm:ukk.