Tonight, lights out!

David Weber-Krebs (BE)
Performance, dt.
Sa 23. Sep / 21:30 Uhr / zeitraumexit
Tickets: 3 / 8 / 15 / 25 € / kaufen / reservieren

2007 propagierte ein deutsches Boulevardblatt „Licht aus. […] 5 Minuten für eine bessere Welt“. Ein Aufruf an alle, durch diese symbolische Geste eine Art basisdemokratisches Recht wahrzunehmen und gegen den Klimawandel zu protestieren. Mit Tonight, lights out! wird diese Aktion auf die Bühnensituation übersetzt. Die Bühne ist leer, aber die Decke hängt voller Glühbirnen. Jede*r Besucher*in erhält den Schalter für eine Glühbirne. Die Zuschauer*innen steuern kollektiv und individuell das Licht im Raum. Wie entsteht ein Konsens, der es möglich macht, aus der Summe einfacher Handlungen etwas Gemeinsames entstehen zu lassen? An / Aus. Einfach, oder? Und damit beginnt die Geschichte. Tonight, lights out! ist eine der erfolgreichsten Eigenproduktionen aus zehn Jahren Wunder der Prärie und kehrt nun nach Aufführungen in ganz Europa zurück.


David Weber-Krebs (BE) ist Regisseur, Filme-und Video-macher, Schriftsteller und Performer. Seine Arbeit oszilliert zwischen intimistischen Theateraufführungen, Performances mit Menschenmengen, Lecture Performances, Veranstaltungen für einen Zuschauer im öffentlichen Raum, sowie Filme und Videos. Die Arbeit von David Weber-Krebs wurde in ganz Europa und darüber hinaus in Theatern, Kunsträume, Kulturzentren und auf Festivals gezeigt.
www.davidweberkrebs.org

Konzept, Text, Performance: David Weber-Krebs. Sound: Coordt Linke. Conception Installation: Hans Westendorp. Technik: Martin Kaffarnik. Produktion & Assistenz: Marie Urban. Management & Produktion: Elisabeth Hirner. Dank an: Maarten Westra Hoekzema, Mathias Domahidy.

Eine Koproduktion von zeitraumexit, Theater Zeebelt Den Haag, Stichting Infinite Ending, STUK Kunstencentrum Leuven. Mit Unterstützung von frascati Amsterdam. Gefördert von Amsterdams Fonds voor de Kunst und Fonds Podium Kunsten.